Suche
  • Termine nach Vereinbarung
  • info@foi-zofingen.ch / 062 752 27 72
Suche Menü

FOI im Wandel

Nun gehört auch das diesjährige Dozententreffen bereits der Vergangenheit an. Letztes Wochenende trafen wir Dozenten uns mitten in Deutschland, um 3 Tage intensiv über die FOI zu beraten.

Nachdem mit der Namensänderung bereits ein grosser Schritt vollzogen wurde, konnten wir uns auf andere Qualitätsmerkmale der FOI konzentrieren.

So werden bei der Basisausbildung die Präsentationen und Skripte überarbeitet, die weiterführenden Kurse anders strukturiert, und die abschliessende Prüfung klar definiert.

Alles mit dem Ziel, möglichst kompetente FOI-Therapeuten hervorzubringen, welche dann in von uns betreuten Kompetenzzentren von Patienten gut gefunden werden können.

ka_wa_bildung
Auch ich durfte meinen Beitrag leisten und hielt einen kurzen Vortrag über das Lernen und Lehren. Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen, denn gute Lehrer sind leider nicht an jeder Ecke zu finden. Wenn man aber dann welchen begegnet, kann es sein, dass man richtiggehend inspiriert wird. (Zum Thema gehirn-gerechtes Lernen kann ich die Publikationen von Vera F. Birkenbihl sehr empfehlen).

Mir so geschehen mit meinen Dozenten der FOI :-)

Umsetzten – in Training und Therapie

Bereits in der Ausbildung zur Sportphysiotherapeutin war funktionelles Training und Umsetzten ein wichtiges Thema.

Wie kann ich ein Training, eine Therapie gestalten, so dass der Körper die neu erlernten Bewegungsfreiheiten und –abläufe optimal gebrauchen/umsetzen kann? Welche Teile der Kondition, also Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination sind wann die wichtigen Elemente eines Training oder einer Therapie, damit ich mein Ziel erreichen kann? Und was ist denn mein Ziel ganz genau?

Dieses kann sich von „schmerzfrei Socken und Schuhe anziehen“ bis zu sportlichen Höchstleistungen enorm unterscheiden. Weiterlesen

Lust, sich im Tanzen zu versuchen?

Ballett_Schnuppertag

Bewegung muss nicht immer Sport sein. Natürlich spricht absolut nichts dagegen, seine Muskeln, seine Beweglichkeit, seine Koordination und sein Gleichgewicht mit Hilfe sportlicher Aktivität zu erhalten oder sie sogar noch zu verbessern. Aber Bewegung kann noch so viel mehr sein: Die Möglichkeit seinen Körper zu erspüren und zu erfahren – ich nenne das dann gerne Körperarbeit. Und ja, es ist Arbeit und bedingt, dass man sich darauf einlässt Es ist nicht immer schön, seine eigenen Grenzen zu erfahren, seien es Gelenke / Wirbel die sich unbeweglich anfühlen, Muskulatur / Bindegewebe das viel zu schnell zieht und spannt oder sogar Nerven, die einen besonders unangenehmen Dehnreiz verursachen können… Weiterlesen

Jahresrückblick 2015

Advent2

Sowohl privat als auch in der Praxis steht der Endspurt des Jahres 2015 an. Zeit, um in aller Ruhe Pendenzen abzuarbeiten, aber auch um einen Blick zurück zu werfen und sich die Erlebnisse und Ereignisse nochmals durch den Kopf gehen zu lassen.

Fünf dreitägige Kurse der FOI® durfte ich als Dozentin mitgestalten und in Bern, Basel und erstmals auch in Samedan Therapeuten die Theorie und Praxis der FOI® vermitteln. Weiterlesen

FOI® auf Kurs

segeln_Harlingen

Schon 3 Wochen sind es her, seit ich mit knapp 25 anderen Dozenten aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Holland am Dozententreffen der FOI® teilnehmen durfte.
Nachdem wir letztes Jahr im Klettergarten unsere „Teamkompetenz“ gestärkt hatten, ging es dieses Jahr auf ein Segelschiff.
Ehrlich gesagt bereitete mit die Vorstellung von 3 Tagen auf einem Schiff im Vorherein etwas Bauchschmerzen, da ich schon oft genug seekrank war, und ich mir das jährliche Treffen mit den FOI-Kollegen lieber beschwerdefrei vorstellen wollte. Weiterlesen

Gesichtsschmerzen

N_trigeminus

Das war mal wieder eine intensive, aber spannende Arbeitswoche.

Bereits seit einiger Zeit macht sich bemerkbar, dass die grossen Ferien vorbei sind und das Wetter nicht mehr ganz so schön und stabil ist. Das bedeutet, dass das Telefon klingelt, Terminanfragen via Mail kommen und Patienten gleich für Verwandte und diese Woche sogar für Bekannte einen Termin buchen. Weiterlesen

Frühsport

Fruehsport

Das erste Mal in ihrer Schulkariere haben meine Kinder am Mittwochmorgen beide eine Frühstunde und waren somit samt Turnzeug im Gepäck bereits um 7 Uhr aus dem Haus. Das bedeutet auch für „die Mutter des Hauses“ eine Stunde mehr Freiraum, den ich dann ganz spontan genutzt habe: in Trainingskleider rein, Turnschuhe geschnürt und ab in den Wald. Weiterlesen

TRX

Im Moment ist es ja eigentlich viel zu heiss, und doch ist es für unseren Körper so wichtig, dass wir uns stetig und regelmässig bewegen. So werden zum Beispiel Gelenke und Bandscheiben nur dadurch ernährt, dass durch Druck und Entlastung die in der Gelenksflüssigkeit enthaltenen Nährstoffe „einmassiert“ werden. Wenn mich dann meine Patienten fragen, ob ich Ihnen nicht schnell „ein paar Übungen“ zeigen könnte, wird es schwierig, denn die paar genialen Übungen, die man ohne weiteres alleine und zu Hause durchführen kann, und die dann für genügend Rumpfstabilität, Kraft in Armen und Beinen sowie für genügend Beweglichkeit im ganzen Körper sorgen, gibt es nicht (oder zumindest kenne ich sie nicht). Und dann kommt noch die Herausforderung „Disziplin“ dazu: regelmässig die gelernten Übungen selbständig durchzuführen. Weiterlesen